Latest Posts

Eine Praktische Lösung: HCL Notes Client ermöglicht die Terminierung zukünftiger Mails

Wollten Sie nicht schon immer zukünftige E-Mails von Ihrem Notes Client aus planen? Et voilà. HCL Domino unterstützt von nun an die Terminierung von E-Mail-Nachrichten. Eine riesen Erleichterung. Erstellen Sie also Ihre E-Mail, weisen Sie ihr ein Sendedatum zu und lehnen Sie sich entspannt zurück. Die E-Mail wird zu dem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt vom Router zugestellt.

Diese Funktion ist sehr nützlich für die Planung von Ankündigungen, Newslettern oder anderen E-Mails, die zu einem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt zugestellt werden sollen. Sie müssen Domino v10 oder v11 verwenden (unter Verwendung der Vorlage Mail10.ntf oder Mail11.ntf), um in der Lage zu sein, Nachrichten für den zukünftigen Versand zu planen. Die Einstellung im Konfigurationsdokument "Benutzern erlauben eine Zustellzeit für Nachrichten zu planen" ist standardmäßig aktiviert, so dass Sie in diesem Dokument nichts ändern müssen.
Es genügt, wenn Sie sicherstellen, dass in der Einstellung für die E-Mail-Richtlinie das Kontrollkästchen zum Aktivieren der Zustelloption aktiviert ist.

Wenn Sie keine E-Mail-Richtlinie haben, können Sie eine Neue erstellen. Wenn Sie bereits über eine E-Mail-Richtlinie verfügen, aktualisieren Sie diese lediglich. Nachdem Sie die E-Mail-Einstellung erstellt oder aktualisiert haben, müssen Sie nur noch die E-Mail-Richtlinie in der E-Mail-Datei des Benutzers aktualisieren:

Teilen Sie dem Admin-Prozess die Mail-Richtlinie mit:

Der nächste Schritt besteht darin, den Notes Client neu zu starten, so dass er die neuen Richtlinieneinstellungen vom Server abruft. Fortgeschrittene Benutzer können diesen Befehl von der Eingabeaufforderung ihres Client-Computers aus verwenden, um die Richtlinie auf der Client-Seite ohne Neustart zu aktualisieren: C:\notes\ndyncfg -2

Sobald die Einstellungen vom Notes Client abgerufen werden, sehen Sie beim Versenden von E-Mails in den Zustelloptionen die folgende Option: "Zustelloptionen auf der Benutzerseite".

Wählen Sie einfach das Datum und die Uhrzeit für die Zustellung aus und der Router stellt sie dann zu diesem Zeitpunkt zu.

Die Anwendung von Agents zum Senden von geplanten Nachrichten:

  • Sie können auch Agents zum Versenden von geplanten Nachrichten verwenden. Verwenden Sie einfach das Feld $SentAt, um die Nachrichten von Agents zu planen.
  • Der Domino v10-Router befolgt dieses Feld und stellt die E-Mail erst zu dem von Ihnen angegebenen Datum und Zeitpunkt zu.


Wie können Sie den Status der geplanten E-Mails überprüfen?

  • Die Router-Befehle wurden aktualisiert, um den Status der geplanten Nachrichten anzuzeigen.
  • Die Befehle Tell-Router-Liste und Tell-Router-Show zeigen jetzt den Status als "Geplant" und "Warten auf geplante Versandzeit" an.


Bulk Mailings - Massenmails

Sie können Massenmails in kleineren Batches zu einer geplanten Zeit versenden, damit Sie den Server nicht überlasten. Wählen Sie einfach geplante Zeiten mit einer Lücke von 10-15 Minuten und der Router leitet die Zustellungen reibungslos ein.

Nadine Holler | 22. November 2020 13:57:52 | Kommentare (0) | Permanent Link

HCL Digital Week 2020 Sessions zum Anschauen

Die HCL Digital Week ist in der vergangenen Woche zu Ende gegangen, Nun sind die einzelnen Sessions zum Anschauen verfügbar.

Sie finden dort alle Neuigkeiten zur Entwicklung von HCL Domino 12, HCL Nomad, HCL Volt MX, HCL Volt, HCL Sametime 11.5 und HCL Connections 7.0. Viel Spaß beim Anschauen.

HCL Digital Week 2020 Übersicht 

und einige direkte Links:
HCL Domino 12
HCL Domino Volt Roadshow
HCL Sametime 11.5

Anbei auch die Links zur deutschen Zusammenfassung auf der DNUG Webseite von Tom Zeizel:

Tag 1 – der „Digital Solutions Innovate 2020″
Tag 2 – der „Digital Solutions Innovate 2020″
Tag 3 – der erste Tag der „Digital Solutions Factory Tour 2020″
Tag 4 – der zweite Tag der „Digital Solutions Factory Tour 2020″
Tag 5 – der dritte Tag der „Digital Solutions Factory Tour 2020″

Nadine Holler | 18. November 2020 21:31:36 | Kommentare (0) | Permanent Link

HCL Domino + HCL Notes Fixpack 2 bereitgestellt

HCL hat den vor allem von Mac Benutzern erwarteten Fixpack 2 bereitgestellt. Mit dem Fixpack wird auch der Notes 11.0.1 Client für Mac OS 11 Big Sure unterstützt.

Die vollständige Liste der Fixes finden Sie hier.

Nadine Holler | 18. November 2020 11:23:27 | Kommentare (0) | Permanent Link

Probleme mit HCL Notes 11.01 und Mac OS11

Beim Update von Mac OS10.x auf Mac OS11 kommt es zu Problemen mit dem HCL Notes Client. Der Notes Client stürzt dabei teilweise direkt nach dem Start ab. Wir empfehlen daher mit dem Update des Mac OS zu warten oder ggf. eine 10.0.1 er Version mit Fixpack 6 zu installieren.
HCL hat dies hier dokumentiert.

Notes 11 scheint mittlerweile laut der Aussage vieler Business Partner direkt beim Start zu crashen. Notes 10 geht wohl besser.
HCL arbeitet an einem Fix und bringt diesen Ende November.

Nadine Holler | 16. November 2020 13:46:41 | Kommentare (0) | Permanent Link

Neue Features des HCL Domino Notes Client 11

Im Januar 2020 wurde eine neue Version des Domino Notes Client (V11) veröffentlicht. Mit einer klareren und modernisierten Benutzeroberfläche, minimalistischen Menüs, vereinfachten Formularen und Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit für Mails wurde der Domino Notes Client richtig aufgepeppt.

Mit dieser modernisierten Benutzeroberfläche des Notes Client V11 hat sich das Aussehen des Farbschemas und des Designs gänzlich geändert. Die Notes Client-Benutzeroberfläche konzentriert sich außerdem auf Einfachheit, damit sie benutzerfreundlicher wird.

Zur Verbesserung der User-Experience hat HCL sich außerdem auf die progressive Offenlegung fokussiert, um die erweiterten Funktionen und Aktionen nach Bedarf des Benutzers anzuzeigen. Schlussendlich hat sich HCL darauf konzentriert, dass die Leistung des Notes Clients schneller und stabiler ist, um die Effektivität des Benutzers zu erhöhen.

Zusätzlich zu den oben genannten Verbesserungen werden neue Funktionen als Reaktion auf die Rückmeldungen und Anfragen der Kunden zur Verfügung gestellt.

Was ist neu an der Version 11:

  • Direkt in ein PDF exportieren - Sie können jetzt E-Mails und Dokumente aus dem HCL Notes Client in PDF exportieren.
  • Support für Meetings über 24h - Meetings, die länger als 24 Stunden dauern, werden jetzt vom HCL Notes®-Kalender unterstützt.
  • Three-Klick-Support - Dieser Support erhöht die Sicherheitsstufe, wenn ein Benutzer einen Anhang in einer E-Mail öffnet.
  • Verbesserungen der Netzwerkstabilität - Wenn keine Netzwerkverbindung besteht (wenn das Kabel herausgezogen oder das WLAN nicht verfügbar ist), antwortet der Notes-Client mit einer Fehlermeldung. Früher fror der Client ein bis ein bestimmtes Zeitlimit überschritten wurde - jetzt erscheint die Fehlermeldung sofort.
  • Synchronisierter Release-Zeitplan - Ab dieser Version folgen Sametime und Notes dem gleichen Release-Zeitplan.
  • TLS 1.2-Unterstützung für SAML - Notes und Embedded Sametime unterstützen jetzt TLS 1.2 mit Notes Federated Login (SAML). Diese Verbesserung ist das Ergebnis eines Upgrades des XULRunner-Browsers in Notes auf die neueste Version.
  • MAC 64-Bit-Deinstallationsprogramm - Das für Notes 11 auf Mac bereitgestellte Deinstallationsprogramm ist jetzt 64-Bit. Diese Änderung wurde vorgenommen, weil Apple ab der kommenden Version von Mac OS 10.15 (Catalina) ein 32-Bit-Deinstallationsprogramm nicht mehr unterstützt. Das 64-Bit-Deinstallationsprogramm kann zur Deinstallation von Notes 11 unter Mac OS 10.15, 10.14 und 10.13 verwendet werden.
  • Hinweis beim Verschieben von Ordnern - Benutzer werden jetzt aufgefordert, zu bestätigen, wenn ein Mail-Ordner verschoben wird.

Der Domino Notes Client hat sich zu einem vierteljährlichen Release-Zyklus verpflichtet und die neueste Version ist bereits verfügbar. Domino Notes Client Kunden können v11.0.1 über Flexnet herunterladen!

Nadine Holler | 12. November 2020 18:46:23 | Kommentare (0) | Permanent Link

SwiftFile Integration in Notes 11

Ab der Version 11 ist Swiftfile in den Notes - Client integriert.
SwiftFile ist ein intelligenter Assistent für HCL Notes, mit dem Sie Ihre E-Mails in Ordnern organisieren können.


SwiftFile verwendet einen Textklassifizierer, um Ihre Gewohnheiten beim Ablegen von E-Mails zu erlernen. SwiftFile verwendet das erlernte Modell, um die drei Ordner vorherzusagen, in denen Sie am wahrscheinlichsten eingehende Nachrichten ablegen. Die Vorhersagen werden Ihnen als drei Verknüpfungsschaltflächen angezeigt, mit denen Sie jede Nachricht schnell in einem der vorhergesagten Ordner ablegen können. 


Unterstützte Sprachen:
SwiftFile unterstützt alle von HCL Notes unterstützten Sprachen. Mehrere Sprachen können innerhalb derselben Datenbank und sogar innerhalb desselben Dokuments gemischt werden ohne die Vorhersagefähigkeit von SwiftFile zu beeinträchtigen.

In Ihrer Mail App unter "Mehr -> Vorgaben" können Sie Swiftfile in den Einstellungen aktivieren.

Nadine Holler | 12. November 2020 15:31:59 | Kommentare (0) | Permanent Link

HCL Sametime 11.5

Die Zukunft ist jetzt...und HCL Sametime Premium 11.5 ist hier. 
Verpassen Sie nicht die heutige Sitzung "Einführung von HCL Sametime Premium".

Die Downloads sind für HCL Kunden bereits bei Flexnet verfügbar.

Nadine Holler | 10. November 2020 18:04:36 | Kommentare (0) | Permanent Link

“Project Eleven”: Holen Sie mit einfachen direkten Upgrades das Beste aus Domino heraus

HCL setzt sich umfassend dafür ein, dass Sie und Ihre Organisation heute und in Zukunft den maximalen Nutzen aus den Plattformen Domino und Sametime ziehen können.

In der neuesten Version von Domino v11.0.1 wurden neue und innovative Funktionen, wie z. B. Low-Code-Anwendungsentwicklung und Integration mit Microsoft Active Directory bereitgestellt. Außerdem hat HCL in den letzten zwei Jahren eine brandneue Lösung für Sametime-Meetings eingeführt. Die Resonanz von Kunden und Geschäftspartnern war einstimmig positiv!

HCL hat nun “Project Eleven", ein neues Programm, ins Leben gerufen. Es soll allen Domino und Sametime-Kunden, die mit Versionen vor v11 arbeiten, ein reibungsloses Upgrade ermöglichen. Als Teil der HCL Digital Solutions Academy ist es das Ziel von "Project Eleven", folgendes zu ermöglichen:

  • Wechseln Sie direkt zu Domino v11.0.1: HCL unterstützt jetzt direkte Upgrades von allen Domino-Versionen vor v11. Unabhängig davon, ob Sie v8, v9 oder älter haben, können Sie direkt zu v11.0.1 wechseln ohne dass weitere Schritte erforderlich sind.
  • Erleben Sie die neueste Version von Sametime ohne ein Risiko: Sichere Meetings und Datenschutz sind die wichtigsten Aspekte in der heutigen Zeit. Sametime-Meetings laufen auf Cloud Native-Technologien, die Ihnen eine automatische Skalierung bei Bedarf ermöglichen. Erleben Sie völlig risikofreie, brandneue, hochsichere, skalierbare Videokonferenzen und Unternehmens-Chats.
  • Steigern Sie noch heute Ihre Kompetenzen: Nehmen Sie an den Online-Schulungen teil und erhalten Sie erstklassige Unterstützung. Lassen Sie sich von einem technischen Berater in Ihrer Landessprache schulen. HCL bietet mehr als 40 Webinare und Workshops sowie neue Artikel, Cookbooks- und Leitfäden an.
  • Sprechen Sie mit einem technischen Experten: Vereinbaren Sie einen Termin mit einem der hochqualifizierten technischen Berater, um Ihre Möglichkeiten zu erkennen und einen für Sie passenden Upgrade-Plan zu erstellen.

Auf der Website des “Project Eleven” finden Sie alle Ressourcen, die Sie für ein problemloses Upgrade benötigen.

Nadine Holler | 30. Oktober 2020 16:02:22 | Kommentare (0) | Permanent Link

Lizenzierungs-Update: Einführung CCX, Externe Benutzerberechtigungen

HCL hat mit dem letzten Lizenzierungsupdate auch neue Features vorgestellt: CCX und Externe Benutzerberechtigungen.

In diesem Jahr hat HCL Digital Solutions schon ein modernes pro-Benutzer-Lizenzmodell für Domino bereitgestellt - HCL Domino Complete Collaboration Business Edition (auch bekannt als "CCB"). Die Domino CCB hat dazu beigetragen das Wachstum des Domino-Kundenstamms und die Akzeptanz neuer Benutzer zu fördern. Nun hat es die Fertigstellung der CCB-Lizenzierung mit der Einführung einer eXternen Benutzerberechtigung - dem "CCX" autorisierten Benutzer - bekannt gegeben.

CCB: Vereinfachung der HCL-Domino-Lizenzierung

CCB ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg, ein Lizenzmodell für HCL Domino anzubieten, das die Ungewissheit der Serverkapazität und der Subkapazitätslizenzierung (PVU) beseitigt:

  • Ein einfaches "Pro-Benutzer-Alles Modell" - es ermöglicht die Verwendung jedes Clients und jedes Protokolls für jede Serverkapazität zur Ausführung aller Anwendungen - einschließlich Unternehmens-E-Mails (HCL-Vers)
  • Transparentes Lizenz-Compliance-Management durch einfache Benutzerzählung
  • Hinzufügen zusätzlicher Funktionen zur Domino-Kernumgebung unter CCB-Berechtigungen - wie HCL SafeLinx 1.1, das jetzt für alle CCB-Benutzer zugelassen ist
  • Vor kurzem hat HCL eine Gastbenutzerberechtigung hinzugefügt, die es ermöglicht, Webanwendungen auf Servern mit CCB-Lizenz laufen zu lassen - was den Wert der CCB erheblich steigert.

Mit einem einfachen "Add-on"-Schema für die CCB-Lizenzierungwerden mehr Möglichkeiten geboten:

  • Domino Volt: kann für alle CCB-Benutzern bei der Erneuerung oder beim Kauf einer neuen CCB-Lizenz lizenziert werden
  • Sametime Premium v11.5: Erweiterung zum Sonderpreis für alle CCB-Benutzer, sobald Sametime 11.5 im November auf eGA geht (Sametime Premium Stand-Alone wird ebenfalls zum vollen Preis erhältlich sein)
  • CCX: pro Benutzer-Add-on für externe Benutzer, ab Ende September.


Vorstellung von CCX

CCX ist ein Add-On für eine CCB berechtigte Domino-Umgebung, die Anwendungen zu einem attraktiven Preis pro Benutzer auf externe Benutzer erweitert. Wir unterscheiden nun zwischen internen Benutzern - die unter CCB lizenziert werden müssen - und externen Benutzern mit CCX-Berechtigung.

Mitarbeiter oder Auftragnehmer müssen CCB-Benutzer sein. Sie müssen CCB-Lizenzen besitzen, um alle Code-Installationen/Downloads und den Produktsupport zu aktivieren. Wenn der CCB-Berechtigung Domino Volt hinzugefügt wurde, wird die Domino Volt-Berechtigung ohne zusätzliche Kosten auch auf alle CCX-Benutzer erweitert.

CCX-Benutzer sind also funktional auf die Verwendung von Domino oder Domino Volt-Anwendungen und -Workflows beschränkt. Sie können selbst keine Anwendungen erstellen. Zudem haben CCX-Benutzer keine persönliche Mailbox, können jedoch Aufgaben-/Funktionsmail für das Workflow-Routing oder Anwendungen verwenden, die Mails generieren.


CCB-Gastbenutzer: Was ist neu?

Seit der Ankündigung im Juli 2020 hat HCL die Anwendungsfälle vieler Kunden eingehend analysiert und diskutiert. Jetzt wurde der Wert authentifizierter/angemeldeter Webnutzer erhöht, um eine vordefinierte maximale Stufe des Zugriffs auf Domino-Anwendungen (ACL) als "Reader" zu ermöglichen.


Zählung der Benutzer zur Erfüllung der Lizenzbestimmungen

CCB/CCX erfordert autorisierte Benutzerberechtigungen für jeden Benutzer, der Zugangsberechtigungen auf das System besitzt. Sowohl für CCB als auch für CCX wird das für die Konformität erforderliche Lizenzvolumen durch Zählen der Verzeichniseinträge in den Domino-Verzeichnissen und den zugänglichen LDAP-Verzeichnissen ermittelt, sodass sich Benutzer anmelden können. Einfache Mail-Routing-Einträge oder Berechtigungsnachweise auf der Domino Denied Access Liste werden bei der Zählung nicht berücksichtigt.

Mehr zu diesem Thema und Antworten zu den am häufig gestellten Fragen können Sie hier nachlesen.

Nadine Holler | 27. Oktober 2020 13:54:43 | Kommentare (0) | Permanent Link

Das HCL Domino Early-Access-Program

Wenn Sie HCL Entwicklungen in den letzten Monaten aktiv mitverfolgt haben, haben Sie mit Sicherheit auch schon erkannt, wie schnell es bei HCL seit Ende 2018 vorangeht. Zielgerichtet, innovativ und vor allem rasant werden Versionsupdates durchgeführt, in denen Bugs der vorherigen Version behoben und Verbesserungsvorschläge und Feedbacks der Kunden effizient umgesetzt werden.
Jetzt geht HCL einen wesentlichen Schritt weiter.
Mit dem HCL Domino Early-Access-Program will HCL nun ein neues Programm einführen, das Kunden und Geschäftspartnern die Möglichkeit gibt, neue Produktfunktionen bereits früh im Entwicklungszyklus zu testen.

Dieses Programm bietet eine Vorschau auf Features und Funktionen, die möglicherweise mit einer zukünftigen Version von HCL Domino ausgeliefert werden und gibt dem User die Möglichkeit, sein wertvolles Feedback mit einzubringen. Das bedeutet, dass in dieser Phase dem User ein früher Zugang zu Funktionen eröffnet wird, die zu HCL Domino v12 beitragen.


Was ist das Ziel des Early-Access-Programs?

Das Early-Access-Program zielt darauf ab, Feedback zu bestimmten Funktionen bereits im Entwicklungsstadium zu erhalten. Allerdings wird es wie bisher ein Betaprogramm zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Das Early-Access-Program ist funktionsorientiert und iterativ. D.h. neue Iterationen und Code-Drops werden verfügbar gemacht, sobald es vom Entwicklungsteam für testreif erklärt wird. Neue Code-Drops können innerhalb weniger Wochen nach dem vorherigen kurzfristig bereitgestellt werden, ohne sich an einen festen Release-Zyklus zu halten.

Basierend auf dem User-Feedback erhofft sich HCL, Funktionen zu behalten, verbessern oder anzupassen oder in einigen Fällen die Funktion aus dem Code-Stream komplett zu entfernen.

HCL wird die Code Drops in einem schnellen Tempo liefern, da beabsichtigt ist, dass die Teilnehmer exklusiven Zugang zu den neuesten Produktfunktionen erhalten. Bitte beachten Sie, dass nur der neueste Code Drop zum Download zur Verfügung gestellt wird.


Teilnahmebedingungen

HCL-Ambassadors, die sich für die Domino v11.0.1 Beta Preview registriert haben, werden automatisch zum Domino Early-Access-Program hinzugefügt. Kunden und Partner mit einer aktuellen Notes/Domino-Berechtigung haben seit Anfang September ebenfalls einen Zugang zum Early-Access-Program. Für die Teilnahme ist keine separate Registrierung erforderlich.


Ausführliche Informationen über das Programm finden Sie in diesem Informationsblatt, das auf der jüngsten Online-Veranstaltung der DNUG vorgestellt wurde.

Die Gesamtdokumentation des Early-Access-Programs, den spezifischen Testumfang, die Systemvoraussetzungen und Anweisungen für den Einsatz des Domino-Servers finden Sie in den Release Notes oder in der Online-Dokumentation hier.


In der nächsten Phase des Early-Access-Programs will HCL TOTP (Time-based One-time Password) Authentication anbieten. Wir sind gespannt und werden Updates und aktuelle Informationen in unserem Blog veröffentlichen. 

Nadine Holler | 20. Oktober 2020 10:55:43 | Kommentare (0) | Permanent Link

Archiv

November 2020 (7)
Oktober 2020 (4)
September 2020 (3)
August 2020 (8)
Juli 2020 (4)
Juni 2020 (8)
Mai 2020 (8)
April 2020 (6)
März 2020 (6)
Februar 2020 (3)
Januar 2020 (2)
Dezember 2019 (6)
Oktober 2019 (10)
September 2019 (5)
Mai 2019 (4)
April 2019 (4)
März 2019 (1)
Februar 2019 (5)
Januar 2019 (3)
Dezember 2018 (6)
November 2018 (3)
Oktober 2018 (8)
September 2018 (4)
August 2018 (4)
Juli 2018 (5)
Juni 2018 (4)
Mai 2018 (3)
April 2018 (2)
März 2018 (3)
Februar 2018 (9)
Januar 2018 (7)
Dezember 2017 (4)
November 2017 (3)
Oktober 2017 (5)
September 2017 (8)
August 2017 (10)
Juli 2017 (4)
Juni 2017 (6)
Mai 2017 (12)
April 2017 (6)
März 2017 (13)
Februar 2017 (6)
Januar 2017 (13)
Dezember 2016 (11)
November 2016 (9)
Oktober 2016 (7)
September 2016 (9)
August 2016 (7)
Juli 2016 (8)
Juni 2016 (3)
Mai 2016 (6)
April 2016 (7)
März 2016 (7)
Februar 2016 (9)
Januar 2016 (9)
Dezember 2015 (8)
November 2015 (9)
Oktober 2015 (13)
September 2015 (10)
August 2015 (8)
Juli 2015 (6)
Juni 2015 (12)
Mai 2015 (14)
April 2015 (10)
März 2015 (10)
Februar 2015 (12)
Januar 2015 (14)
Dezember 2014 (14)
November 2014 (15)
Oktober 2014 (10)
September 2014 (8)
August 2014 (9)
Juli 2014 (21)
Juni 2014 (9)
Mai 2014 (13)
April 2014 (9)
März 2014 (10)
Februar 2014 (12)
Januar 2014 (3)
Dezember 2013 (5)
November 2013 (3)
Oktober 2013 (6)
September 2013 (6)
August 2013 (1)
Juli 2013 (9)
Juni 2013 (2)
Mai 2013 (2)
April 2013 (12)
März 2013 (11)
Februar 2013 (7)
Januar 2013 (10)
Dezember 2012 (11)
November 2012 (9)
Oktober 2012 (5)
September 2012 (11)
August 2012 (9)
Juli 2012 (5)
Juni 2012 (3)
Mai 2012 (12)
April 2012 (3)
März 2012 (8)
Februar 2012 (5)
Januar 2012 (13)
Dezember 2011 (5)
November 2011 (12)
Oktober 2011 (6)
September 2011 (11)
August 2011 (6)
Juli 2011 (10)
Juni 2011 (8)
Mai 2011 (7)
April 2011 (8)
März 2011 (12)
Februar 2011 (7)
Januar 2011 (2)
Dezember 2010 (9)
November 2010 (4)
Oktober 2010 (9)
September 2010 (5)
August 2010 (6)
Juli 2010 (5)
Juni 2010 (6)
Mai 2010 (2)
April 2010 (4)
März 2010 (7)
Februar 2010 (5)
Januar 2010 (6)
Dezember 2009 (1)
November 2009 (7)
Oktober 2009 (2)
August 2009 (1)
Juni 2009 (4)
Mai 2009 (3)
April 2009 (1)
März 2009 (1)
Februar 2009 (1)
Januar 2009 (5)
Dezember 2008 (2)
November 2008 (4)
Oktober 2008 (9)
September 2008 (2)
Juni 2008 (2)
Mai 2008 (6)
April 2008 (4)
März 2008 (6)
Januar 2008 (7)
November 2007 (3)
Oktober 2007 (2)
September 2007 (2)
Juni 2007 (2)
Mai 2007 (1)
April 2007 (5)
Februar 2007 (4)
Januar 2007 (2)
Dezember 2006 (2)
November 2006 (5)